Deutschkurs
- www.virtualpub.de -

Hier gehts in die ehemalige DDR.
Deutsche Version English version Säggssche Version choose language
Startseite News PubKeepers nOSTalgee Hermann Essen&Trinken Pubverzeichnis Folk Kontakt Suche

  Einreise 1 Einreise 2 Transit Tondokumente Werbepause Trabant Ausweise Deutschkurs

Deutschkurs

So, hier nun als vorläufiger Abschluss unserer kleinen Rundreise durch die DDR noch ein Sprachkurs: Laßt uns ein kleines bißchen (Ost)Deutsch lernen!

Arbeiterschließfach - Wohnung im Großblock
Bedarfslücke - Mangel
Bückware - Angebot unter dem Ladentisch
Datsche - Wochenendhäuschen, erbaut aus mühsam erworbenem Material; Motto: Gut geklaut ist halb gebaut.
Eingabe - Petition; lebenswichtiges Regulativ "In der Bundesrepublik regelt sich alles nach Einnahmen und Ausgaben, in der DDR nach Eingaben und Ausnahmen."
Erdmöbel - Sarg, Särge
Erlebnisbereich - Teil einer Gaststätte, in dem der ahnungslose Gast etwas erleben kann, zum Beispiel sein blaues Wunder
Firma, die - Ministerium für Staatssicherheit, Kosename: Stasi
Flexibler transportabler Schüttgutbehälter - Sack
Fruchtstielbonbon - Dauerlutscher
Fußgängerschutzleuchte - Taschenlampe
Goldbroiler - Masthähnchen
Grilletta - Hämbörger
HO - staatliche Handelsorganisation; "Frage: Was hat der HO-Verkaufsstellenleiter mit einem Astronautengemeinsam? Antwort: Beide kennen sich aus im leeren Raum."
Holzgliedermaßstab - Zollstock
IFA - Industrieverband Fahrzeugbau der DDR, zuständig für Ersatzteile. "Kennen Sie den? Zwei Trabis sind zusammengstoßen: dreizehn Todesopfer! Die zwei Fahrer starben auf der Stelle, elf weitere Bürger kamen beim Kampf um die Ersatzteile ums Leben!"
Jahresendflügelfigur - kunstgewerblicher Weihnachtsengel
Rauhfutterverwertende Großvieheinheit/RVG - Rind, auch Kuh
Sozialistische Wartegemeinschaft - Kundenschlange
Winkelement - Papierfähnchen, auch: Euphoriefetzen

auszugsweise aus: Deutsch-Deutsch, Ernst Röhl, 1. Aufl., Eulenspiegel/Das Neue Berlin Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, ISBN 3-359-00495-7

 
Lieblingswitz

Hoffentlich hat es Euch etwas Spaß gemacht, auf diesem nOSTalgischen Trip durch die DDR dabeizusein. Vielleicht sehen wir uns ja wieder?

Hier noch Dannys absoluter Lieblingswitz zum Thema:

Erich Honecker geht durch die Straßen von Berlin. Auf einmal sieht er eine Menge Leute vor einer Tür warten und beschließt, sich dort auch anzustellen. Nach einer ganzen Weile dreht sich der Mann direkt vor ihm um und mustert Erich genau von oben bis unten. Dann verläßt er wortlos die Reihe. Es vergeht einige Zeit. Dann dreht sich wieder jemand um, diesmal eine junge Frau. Sie schaut Erich an. Und verläßt dann die Schlange. So geht das weiter und weiter. Erich rückt immer weiter nach vorn. Bis schließlich nur noch ein Mann vor ihm steht. Der dreht sich um und schaut Erich an und will gehen. Erich kann ihn gerade noch mit einer Hand festhalten und fragt ihn ganz erstaunt: "Genosse Bürger, was gibt es hier und wieso gehen alle Leute, nachdem sie mich angeschaut haben?" Der Mann antwortet: "Ach, weißt Du Erich, das hier ist das Büro für Ausreiseanträge in die BRD. Und wenn Du einen Ausreiseantrag stellen willst, dann können wir ja hier bleiben, oder?"

 
Passende Links

Die passenden Links:

Kleine Relikte aus der Zeitungs- und Zeitschriftenecke:
Mosaik (deren Abonnent ich noch immer bin!)

Viel Spaß auch dort...

 
Ausreise

STOP, Stop, Stop! Wer wird uns denn ohne einen AUSREISEANTRAG verlassen wollen? Hier, verehrter Devisenbringer, das müssen Sie schon noch ausfüllen! ;-)

Ausreiseantrag
Ausreiseantrag